Logo

EXKLUSIEVER VERTRIEBSPARTNER VON LEJONKLOU



LEJONKLOU
Vorverstärker Sagatun

Sagatun ist ein analoger Vorverstärker mit fünf Eingängen.
Aber er ist weit entfernt von einem typischen Vorverstärker.
Er ist ein Beispiel an Signal- Erhaltung hin zum Extremen.


Sagatun        Sagatun


Sagatun hat vier Hauptfunktionen:

  • Auswahl des Eingangs – mit nur einem minimalen Verlust an Qualität
  • Kontrolle der Lautstärke durch Präzision – besonders in niedrigen Bereichen, in denen die Musik am empfindlichsten ist
  • Kontrolle der beiden obengenannten Punkte mit Tasten auf der Vorderseite und mit einer Fernbedienung
  • Eine Kontrollverbindung (Control Link), die es einem Sagatun erlaubt, einen anderen Sagatun zu steuern.

    Die ersten beiden Funktionen liegen dort, wo Qualität entscheidend ist. Dies wurde erreicht durch die Verwendung von cleverer Technologie, durch endloses Ausprobieren und durch die Berücksichtigung jedes Details, das von Einfluss sein könnte. Und wie sich die Klangqualität Schritt für Schritt verbesserte, fanden wir heraus, dass fast alle Details von Bedeutung waren. Manche hatten große Bedeutung, andere weniger. Im Verlauf der Entwicklung von Sagatun wurden mehr als 500 Hörtest durchgeführt.

    Einige spezifische Entscheidungen in Bezug auf die Technologie wurden gemacht, wie zum Beispiel die Konstruktion als Dual Mono (linke und rechte Kanäle haben getrennte Schaltungen) und der Einsatz von zwei ultra-leisen Schaltnetzteilen. Wir haben auch umfassend mit der Regulierung der Energie experimentiert, die jeden Schaltkreis innerhalb Sagatuns mit Strom versorgt. Die besten Ergebnisse wurden mit einer Kombination von drei unterschiedlichen Regulierungstechniken erreicht, die einheitlich arbeiten. Als diese Kombination entdeckt wurde, war dies ein Durchbruch in der musikalischen Performance. Aber noch höhere Qualität wurde durch individuelles Fine-Tuning der Stromzufuhr von jedem Einzelteil des Schaltkreises gewonnen.

    Die dritte Funktion in der oben aufgeführten Liste ermöglicht es, Sagatun zu nutzen, kann aber auch mit der Musik pfuschen. Deshalb muss es so still wie nur möglich sein und alle Experimente mit konventionellen Displays wurden verworfen, aufgrund ihres hohen Störpotenzials – auch im ausgestellten Zustand. Glücklicherweise war bereits eine geeignete Schnittstelle für unseren (jetzt eingestellten) Single Source Vorverstärker Kikkin entwickelt worden. Sie besteht aus einem geräuscharmen Niedrigfrequenzprozessor, der mit dem Nutzer durch ein farbiges Frontlicht kommuniziert. Diese Schnittstelle hat sich bereits als sehr beliebt erwiesen, weil sie einfach und intuitiv ist. Wir optimierten sie noch ein wenig mehr, indem wir sowohl den Prozessor leiser betrieben als in Kikkin (er wird drei Sekunden nach der letzten Aktion des Benutzers deaktiviert) als auch durch das Hinzufügen weiterer Farben, um sie noch informativer und eleganter zu gestalten.

    Die vierte Funktion, die Kontrollverbindung (Control Link), ist ein Feature, das es Ihnen erlaubt, dem System weitere Sagatuns hinzuzufügen – falls im Stereo mehr als zwei Kanäle erforderlich sind. Die Kontrollverbindung (Control Link) richtet ein Sagatun-Gerät als Master ein, dem alle anderen folgen. Das Kommunikationsmedium ist Licht in einem optischen Kabel. Die Benutzung der Kontrollverbindung (Control Link) hat keinen Einfluss auf die Klangqualität.

    Der Hauptzweck von Sagatun liegt darin, mehr Emotionen in Ihre Musik zu bringen. Wir ermutigen Sie das Gerät mit jedem anderen Vorverstärker dort draußen zu vergleichen. Wenn Ihr Fokus auf der Musik liegt, sind wir überzeugt, Sie werden sowohl erfreut als auch überrascht sein.

     

    Spezifikationen
    Gewicht 3,3 kg
    Netzteil Eingangsspannung (Autorange) 90-132 oder 187-264 VAC
    Netzteil Sicherungen (auf Live- und neutral) T3.15A
    Signal Eingangsimpedanz (alle Eingänge) 10 k
    Signaleingang Höchstmenge 5 VAC
    Frequenzbereich 2 Hz bis 200 kHz
    Volumenbereich-80 bis + 20 dB in 1dB Schritten
    Ausgangsimpedanz 300
    Ausgabe empfohlen, laden mehr als 1 k
    Ausgangspegel 0 bis 7,5 VAC
    Leistungsaufnahme weniger als 10 W

     

    Version history

    • Version 1.0
      • 17 Mai 2014 eingeführt
    • Version 1.1
      • 18 März 2015 eingeführt
      • Eine neue Masseverbindung durch vier optimierte Teile, Präzision eingestellt
      • Klangverbesserung: Ja
      • Vorgängermodelle sind nachrüstbar